Beheizbare Kleidung oder Heizbekleidung für die Jagd ist gerade in den Wintermonaten von Bedeutung. Ein warmer Körper, warme Hände und Füße können bei eisigen Temperaturen mit der Heizkleidung garantiert werden, sodass Sie nicht frieren. 
Unsere beheizbare Kleidung eignet sich nicht nur für Jäger, sondern auch für Reiter, Wanderer, Motorradfahrer und viele mehr. Denn was gibt es schöneres, als den Winter in vollen Zügen zu genießen und sich keine Gedanken um die Kälte zu machen. Auf einer langen Wanderung ziehen Sie einfach Ihre Jacke mit Heizung an und werden feststellen, dass sie nie wieder frieren. Funktionsweise der Heizkleidung
Egal ob beheizte Handschuhe, beheizbare Heizweste, beheizbare Jacke, beheizbare Hose oder beheizbare Socken, die Funktionsweise der Kleidung mit Heizung ist immer nahezu gleich. Per Knopfdruck aktiviert der Träger einen Akku, der über Kabel mit der in der Heizkleidung eingenähten oder eingesteckten Heizelementen verbunden ist. Egal in welcher Form sie verbaut sind, die beheizte Kleidung bleibt flexibel und ein angenehmer Tragekomfort ist gewährleistet. Als Energiequelle dient meist ein leistungsstarker Lithium-Ionen-Akku, der direkt an der beheizten Kleidung befestigt wird und wieder aufladbar ist. 
Waschhinweis 
Heizkleidung ist, entgegen vieler Annahmen, tatsächlich waschbar. Nach Entnahme der Kabel und Akkus, können Sie die meisten Kleidungsstücke entweder von Hand reinigen oder sogar in die Waschmaschine geben. Um sicher zu gehen, lesen Sie die Gebrauchsanleitung. 
Die Vorteile beheizbarer Kleidung
Besonders beim winterlichen Ansitz sind Handschuhe mit Heizung ein großer Vorteil, denn wenn ihre Finger steif und kalt sind, ist eine präzise Schussabgabe nicht gewährleistet. Auch eine beheizbare Weste oder beheizte Unterwäsche schützen Ihren Körper bei stundenlangen Ansitzen zuverlässig vor der Kälte. Auch auf dem Schießstand ist beheizbare Kleidung zu empfehlen.